Frankreich 2015

Frankreich 2015
Pyrenäen Canigou-Massiv

Mittwoch, 27. August 2014

Mittwoch, 27.8.:Sahorre Eisenvorkommen

Schon beim ersten Spaziergang hier in Sahorre sind mir die auffällig rostbraun gefärbten Felsen und Felsbrocken aufgefallen. Das Material ist wie Schieferplatten geschichtet, aber sehr bröselig. Tatsächlich handelt es sich um Eisenerz, das im 19. Jahrhundert sogar hier gefördert wurde und dem kleinen Sahorre wohl zu seinen ungewöhnlich großen Wohnhäusern verhalf. Der Ort muss wohl recht wohlhabend gewesen sein.
Am Rande eines Pfades nach Vernet-les-Baines findet man noch eine alte Abbaustätte, ein größeres Gebäude mit einem außergewöhnlich hohen Gemäuer und ein kleineres, längliches Gebäude, beide sehr stark verfallen. Es handelt sich um eine alte Vorrichtung für eine sog. "Bremsbergtrommel", wie es noch einige um Sahorre gibt. (Bremsberg: Siehe Wikipedia)








Was es damit auf sich hat, kann man einem Reisebericht aus dem Jahr 2010 entnehmen:
http://m.feldbahn-dossenheim.de.tl/Pyren.ae.en-2010.htm, der auf eine renovierte Bremsbergtrommel bei Sahorre hinweist. Wir werden sie besuchen und davon berichten

Überhaupt findet man hier sehr viel interessantes Gestein: Eisenerze, Glimmer, Quarzite und in der Nähe von Vernet auch sehr schönen Granit.

Erzader direkt hinter dem Ortsausgang von Sahorre, an der D6 Richtung Py


Diesen beeindruckenden Fund machten wir heute in der Gorche de Cady, hinter dem Ortsausgang von Casteil:





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen