Frankreich 2015

Frankreich 2015
Pyrenäen Canigou-Massiv

Donnerstag, 10. September 2015

18. - 20.8.2015: Yvoire

Schön ist es am Genfer See, 

aber das alleine war nicht der Grund, warum wir auf dem Weg in die Pyrenäen in Yvoire Zwischenstation machten. Wir wollten Chiungtzu, Cyrille und deren Kinder Kylien und Yona besuchen, die wir seit ihrem langen Aufenthalt in Taiwan nicht mehr gesehen hatten.


Wir wurden sehr warmherzig empfangen, und auch Elfie und Alain, die Eltern bzw. Schwiegereltern gaben uns die Ehre,so dass wir eineinhalb schöne Tage am französischen Teil des Sees verbrachten.
Yvoire ist ein typischer Touristenort, wie man ihn vielfach in Frankreich findet (dazu später ein weiteres Beispiel): Pitoresk, lebhaft besucht, Blumen überall, viele kleine Hotels und Restaurants, angenehm restauriert in schöner Umgebung
- aber außerhalb der Saison, und das heißt ab Ende August, beginnt der große Auszug. Die Geschäfte schließen, die letzten Saisonartikel werden verramscht, denn die Touristen bleiben aus und "Residents" gibt es nur wenige. Dennoch ein lohnenswertes Ziel.

Dieser Schwan schien sich aber für anderes mehr zu interessieren:

Unser Hotel bei Booking.com (Klick) und bei Google:







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen